Die kleine Welt

Seit 1 1/2 Woche in der Corona Quarantäne. Zuerst hatte es nur die Frauen der Familie erwischt. Meiner Frau ging es auch nicht so toll. Meine fast 2 jährige Tochter schien überhaupt keine Symptome zu haben. Mein 4 jähriger Sohn blieb negativ. Ich hoffte, der Kelch geht an mir vorüber. Es war für einen vorzeige Kunde unsere Firma ein riesiges globales Projekt ab zu geben. In genau dieser Woche. Krank werden ist nicht drin. Nicht jetzt. Jede andere Woche, nur nicht diese. Ich bin ein Projekt Risiko. Der Kelch ging nicht an mir vorüber. Jeden Tag lauschte ich in mich hinein, ob ich schon was spüre. Vielleicht ein bisschen. Mein persönlicher Hyperhondra war auf hoch Touren. Aber ich blieb von Symptomen verschont. Zumindest wenn Langeweile nicht als Symptom zählt. Jetzt kurz vorm Frei-Testen hat es mein Sohn doch noch erwischt. Für ihn heist es jetzt noch eine Woche zu hause bleiben. Lagerkoller vor programmiert. Ich war kürzlich sehr beeindruckt von den Macro Fotos von Michael Roy. Wirklich grandios. Da ich nirgendwohin konnte zum fotografieren, blieb mir nur der Garten. Ich hatte noch ein Raynox dcr-150 Marcro Adapter hier rumfliegen. Größenwahnsinnig schraubte ich den auf mein 150-500mm Tele, um in die Welt der kleinen Dinge ab zu tauchen. Zumindest solange, bis ich mich hoffentlich morgen Frei-Testen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen